Premium Gold

Wir wollen unsere Patienten nicht nur zufrieden stellen, sondern mit herausragenden Dienstleistungen und auffallender Freundlichkeit überraschen. Das grösste Kompliment für uns ist jeweils, wenn Patienten im Befragungsbogen schreiben: „Ich habe mich gar nicht gefühlt wie im Krankenhaus!“ Denn dann haben wir unser Ziel erreicht.

Der Patient wird zum Kunden
Die Merian Iselin Klinik hat sich hohe Behandlungsqualität und ausgezeichnete Dienstleistungen für alle ihre Patienten auf die Fahne geschrieben. Seit Jahren haben wir die Patientenorientierung in den Vordergrund gerückt, um deren Zufriedenheit zu erhöhen, resp. auf hohem Niveau wahren zu können. Uns ist bewusst, dass sich die heutigen Patienten durch grösseres medizinisches Wissen und steigende Erwartungen deutlich von vorherigen Generationen unterscheiden. Damit wird der Patient auch im Gesundheitswesen zunehmend zum Kunden, von dessen Entscheidungen für einen bestimmten Arzt oder eine spezielle Klinik und vor allem von dessen Weiterempfehlung der Erfolg von uns als Leistungserbringer abhängt.
Individuelle Angebote
Die Angebote in der Klinik sind daher individualisiert: Der Patient hat je nach gewählter Krankenkassenlösung Anrecht auf das Standard-, Premium- oder Premium Gold-Angebot. Während bei den medizinischen Leistungen kaum eine Differenzierung gemacht wird, ob nun ein Patient allgemein, halbprivat oder privat versichert ist und alle die exzellente Versorgung der grössten Orthopädieklinik der Region erhalten, gibt es bei den Rahmenbedingungen Unterschiede. Damit diese für die zusatzversicherten Kunden spür- und erlebbar werden, werden die bereits heute von den Patienten geschätzten Dienste noch einmal verbessert.

Premium Gold
Für die Kunden im Premium Gold-Bereich wurde eine eigene Abteilung erstellt, die in Sachen Patientenorientierung und Komfort neue Massstäbe setzt. Aus vielen Gesprächen wurde klar, dass exklusive Leistungen räumliche Exklusivität bedingen: Auf zwei Etagen liegen je vierzehn grosszügige Einzelzimmer der Privatabteilung. Der Gebäudeteil West der Merian Iselin Klinik wurde dazu ausgehöhlt, massvoll erweitert und die Haustechnik komplett saniert. Viel Wert wurde auf die Anordnung der Räume, aber auch die Wahl von Farben, Materialien und die Beleuchtung gelegt. Gleichzeitig mit der baulichen Planung wurden alle Betriebsabläufe – von der Pflege über die Physiotherapie bis zur Guest Relation – überdacht und an die hohen Anforderungen, die wir an kundenorientierte Leistungen haben, angepasst. Im obersten Geschoss hat die Privatabteilung ein eigenes Restaurant mit Lounge, in dessen Küche die Mahlzeiten für die Gäste des Premium Gold gekocht werden, sei es, wenn sie mit Angehörigen oder Freunden im Restaurant speisen oder wenn sie in ihren Zimmern essen. Der Auswahl der Mitarbeitenden im Premium Gold wird grosse Aufmerksamkeit geschenkt. Als grösster Schritt werden die interdisziplinären Prozesse optimiert: Die jeweils zuständigen Ärzte, Physiotherapeuten, Pflegefachleute und die Mitarbeitenden der Guest Relation bilden ein Behandlungsteam für jeden Patienten. So wissen alle Beteiligten, wer für was zuständig ist. Dadurch können die Abläufe für die Patienten noch wirkungsvoller gestaltet werden: Der Wissensaustausch zwischen allen Beteiligten wird verbessert und führt zu einem vertieften Verständnis der verschiedenen Aufgaben und Anliegen.
Auswirkungen auf die Genesung
Die Abteilung Premium Gold wurde nicht nur in der Absicht realisiert, privatversicherten Patienten den Klinikaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Es ist auch erwiesen, dass sich Rahmenbedingungen wie Ruhe und Behaglichkeit positiv auf die Genesung auswirken. Um diese Erfahrung auch allgemein oder halbprivat versicherten Kunden zugänglich zu machen, gibt es für sie die Möglichkeit, einen Upgrade in das gewünschte Programm - Premium resp. Premium Gold - zu buchen.
Unsere LeistungenDie Einteilung in die Angebote Standard, Premium und Premium Gold heisst: Mit medizinischer Kompetenz und der Erbringung von Dienstleistungen das Niveau bei den allgemein versicherten Patienten halten, bei den halb-privat Versicherten ergänzen und bei den privat Versicherten weiter steigern. 

Newsletter Abonnieren