Hygiene: vom Aschenputteldasein zum Herzstück einer Klinik

Die Schwerpunkte sind Erkennen und Kontrolle von Massnahmen zur Reduktion von nosokomialen Infektionen (in der Klinik erworbene Infekte), Schulung und Kampagnen für alle Bereiche der Klinik, denn nur durch dauernde Verbesserung können wir höchste Qualität gewährleisten.
Seit mehreren Jahren (seit 1999 jährliche Prävalenzstudie und seit 2009 Teilnahme an nationaler Überwachung durch Swissnoso von postoperativen Wundinfekten nach Hüft- und Knie-Totalprothesen) erfassen wir die nosokomialen Infektionen mit der standardisierten Methode des KISS (Krankenhaus-Infektion-Surveillance-System) und nach Kriterien der CDC . Wir können im Branchenvergleich auf unsere sehr guten Ergebnisse stolz sein.
Unsere Spitalhygiene ist eng mit der Abteilung für Spitalhygiene und Infektiologie des Universitätsspital Basel vernetzt und hat jederzeit Zugang zu den neusten internationalen Forschungsergebnissen. Unser Credo ist eine praxisorientierte Beratung, gezieltes Vorgehen und hohe Qualität.
Wir absolvieren regelmässig unabhängige externe Audits zur Kontrolle unserer Tätigkeiten und sind stolz, seit diesem Jahr ISO-zertifiziert zu sein.

Unsere Dienstleistung umfasst:

  • Fach-Beratung im Rahmen der Infektionsprävention und bei allen spitalhygienischen Fragen/Problemen
  • Beantwortung von Fragen vor Klinikeintritten
  • Begleitung bei Isolationen
  • Überwachung von mikrobiologischen Befunden in Bezug auf nosokomiale Infektionen und bei Bedarf die Einleitung von nötigen Massnahmen
  • Beobachtung und Rückmeldungen der Compliance der Händehygiene

Unsere Aufgaben sind:

  • Erstellung und Aktualisierung (Entwicklung und Ueberwachung) der Hygienerichtlinien
  • Regelmässige Durchführung von spitalhygienischen Weiterbildungen für Mitarbeitende
  • Infektionserfassung
  • Durchführung von Eintrittsscreenings
  • Erfassung und Bekämpfung multiresistenter Erreger
  • Einleitung, Management und Information bei Isolationsmassnahmen
  • Ausbruchmanagement
  • Spitalhygienische Beratung sowie Stellungnahmen bei Umbauten, Sterilisation, Desinfektion
Newsletter Abonnieren